Donnerstag, 25. Oktober 2012

Filziges für's Ärmchen

Die Eine hat Uuuurlaub und auch endlich mal wieder Zeit und Motivation für ein paar Tüdeleien! Nachdem Sie erstmal einen Loop, den Sie zum Geburtstag bekommen hat, etwas "verschönnähen" mußte, hat Sie nochmal eben ein neues Armband-Design ausprobiert. Das graue Filzband hat die Eine schon vor'ner Zeit zufällig beim Shoppen entdeckt und heute wurde es dann auch endlich mal verarbeitet. Entstanden ist filziger Armschmuck, verschönert mit roter Satinkordel oder senfgelbem Band in Wildlederoptik. Jetzt braucht Sie erstmal neue Verschlüsse, damit noch ein paar andere Ideen ausprobiert werden können.
So'n weiches Material ist doch genau das Richtige für die Herbst- und Winterzeit, oder was meint ihr?

Gemütliche Grüße,

Kommentare:

  1. Gefällt mir gut! Ist das Wollfilz?
    Und womit haste die löcher da so akurat reingekriegt, oder waren die da schon drin?

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. keine ahnung, was das für'n filz ist, stand nicht dran. :) und nee, die löcher waren nicht drin ... hab ich mit dem locherteil von dieser prym-zange gemacht.

      Löschen
  2. Eine Lochzange sollte doch jeder im Haus haben ;)
    Sehr schöne Idee! Ich hatte letztens auch jemanden der ein Lederarmband mit 2 Löchern haben wollte, um dann eine Schleifchen durch zu binden, die Idee hatte mir auch schon gut gefallen !
    Wie hält sich Wollfilz so am Arm ? Könnte mir vorstellen das es nach einer Zeit die Form verliert oder ist das eher robust ?
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. die schleifchen-idee hört sich auch echt gut an! und über die langzeit-nutzung kannich noch nichts sagen, könnte ich mir aber auch vorstellen. wobei, das material an sich ist ja total leicht, dnur der verschluss ist bissi schwer. also evtl. bleib's auch fein in form ... ich werde ggf. berichten! :)

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir sehr gut!!!

    Lg Melanie

    AntwortenLöschen