Dienstag, 17. Juli 2012

Der Fluch der guten Tat

Am letzten Samstag hat die Eine quasi im Akkord genäht. Angefangen hat es mit diesen Täschchen, die als Abscheidsgeschenk für Praktikantinnen gewünscht waren ...
Und danach wollte irgendwie ein Haufen (quasi-) Kolleginnen solche Täschchen in den unterschiedlichsten Farb- und Musterkombis, mit und ohne Stickerei. Und damit das bis zu Ihrem Urlaub alles erledigt ist, hat Sie also den Samstag nähenderweise verbracht und diesen Haufen Pleated Pouches gezaubert ... die Stickereien hat Sie grad mal größtenteils versteckt ... der "Feind" liest mit! ;o)
Und nicht nur Taschen waren heiß begehrt, auch Armband-Bestellungen hatte die Eine noch abzuarbeiten. Hier mal ein kleiner Teil davon ...
Jetzt gibt's nur noch nicht so eilige "Nachzügler-Bestellungen", die entweder noch schnell vor'm Urlaub entstehen ... oder sonst halt danach.

Die drei Wochen "frei" können also kommen und schön wär's ja, wenn das Wetter bis dahin besser wird! :)Warten wir's mal ab ...



Kommentare:

  1. Die Armbänder finde ich total toll!
    Ich glaube, sowas könnte ich auch mal "produzieren" ;-D
    Die Täschchen find ich auch schön. Aber die Armbänder sind eher was für mich...=)

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, da warste aber echt fleißig die letzten Tage!
    Die Abschiedsgeschenke kommen bestimmt super an!

    LG

    AntwortenLöschen
  3. fleissig und ausserordentlich froindlich :o)

    (das ist ja ne ganze mange, die du da weggeschafft hast!)

    AntwortenLöschen