Montag, 20. August 2012

An einer Schmuckrolle...

... hat Sie sich gestern mal versucht. War ja sowieso viel zu heiß um draußen rumzutoben, also hat Sie sich verbarrikadiert und schön bei 36 Grad genäht. Und wie Ihr ja alle wisst muss man dabei auch gelegentlich bügeln... hihi... aber wenn es sowieso schon warm ist, dann macht das auch nix mehr :-)

Die liebe Schwiegermama hat Sie am Samstag auf die Idee gebracht doch mal Schmuckrollen zu nähen. Gesagt, getan... bzw. gesagt, gesucht... als Erstes musste sie sich mal schlau machen, wie sowas überhaupt aussieht. Nach kurzer Google Recherche hat Sie festgestellt, dass in diesem Buch eine Anleitung für eine derartige Schmuckrolle ist und was für ein Zufall: Das Buch hat Sie natürlich :-)

Also ging es frisch ans Werk, erstmal mit ein paar Probestöffchen, Sie hatte ja noch keine Ahnung, wie das alles so funktioniert. An die Anleitung aus dem Buch hat Sie sich übrigens nicht gehalten, die war nicht wirklich gut, Sie hat eigentlich nur das Schnittmuster aus dem Buch genommen und alles andere frei Schnauze zusammengebastelt.





Die Schmuckrolle eignet sich prima, wenn man unterwegs (auf Reisen o.ä.) seinen Schmuck mitführen möchte und nicht gleich das ganze Schmuckkästchen mitschleppen möchte.

Aufgeklappt hat es ein Reißverschlusstäschchen, einen Ringhalter (ggf. auch Uhrenhalter), der sich mit einem Kam Snap verschließen lässt und zwei Einschubtäschchen, in denen man z.B. Silberputztücher, Brillenputztücher oder auch Ohrringe oder Armbänder verstauen kann.


Genäht aus normalem Baumwollstoff, verstärkt mit H250 von außen, das "Ringteil" hat Sie mit Bügelvlies verstärkt, damit es etwas mehr Stand hat.


Die Schmuckrolle lässt sich wunderbar klein zusammenrollen und passt somit in jede Kofferritze oder wahlweise auch in die Handtasche.

Eine nette Geschenkidee, wenn man mal nicht weiß, was man noch so schenken könnte ;-)

Vielen Dank an die SchwieMu für die Inspiration, ihr dürft öfter kommen ;-)

Kommentare:

  1. Wow, eine super super tolle Idee!!!!!
    Das muss ich mal nachmachen. Die Rolle sieht einfach schööön aus.
    Lieben Gruß Britta

    AntwortenLöschen
  2. nette idee von der schwiemu und fein umgesetzt! :)
    lg katrin

    AntwortenLöschen
  3. wofür die Schwiemus doch gut sind.Sieht wirklich toll aus.Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  4. Du bist ja voll im Schmuckfieber ... hihi... sieht alles ganz toll aus... *habe will*

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. oh wie süss, sowas könnte ich auch gut gebrauchen :))

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine tolle Idee...so eine Schmuckrolle könnte ich auch gut
    gebrauchen;-)!!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen